Dienstag, 5. August, 2014  Aus dem Bereich: News, News Lokal

Schützenfest Hannover 2014 – wieder ein voller Erfolg

Schützenfest Hannover 2014

Das Schützenfest in Hannover gilt als das größte Schützenfest der Welt und ist damit neben anderen Großveranstaltungen mit Volksfestcharakter wie dem Oktoberfest in München ein weiterer Höhepunkt im deutschen Festtagskalender und zieht ebenfalls regelmäßig internationale Gäste an. Auch in diesem Jahr war es wieder ein Fest der Superlative. Am 13. Juli ging das bereits 485. seiner Art traditionell mit dem Zapfenstreich zu Ende, nachdem über 1.2 Millionen Besucher in den vergangenen 10 Tagen die Mischung aus Brauchtum und modernen Vergnügungsmöglichkeiten bestaunt und genossen hatten. Alleine auf dem Schützenausmarsch kamen 300.000 Menschen zusammen und die neuen Bruchmeister sammelten fleißig Spenden in Höhe von 8.800 Euro.

Die Bruchmeister des Schützenfestes Hannover

Als das mit am traditionellstem des Schützenfestes geltend, sollten die neuen Bruchmeister hier auch persönlich genannt werden, denn mit ihrer Nominierung sind einige ehren, aber auch Aufgaben verbunden. Die Bruchmeister 2014/15 sind: Alexander Hildebrandt vom SG Bothfeld 1892 e.V., Philip Hiller vom SV Laatzen 1904 e.V., Oliver Dreykluft vom SG Linden 1904 e.V. und Fabian Wucherpfennig vom e.V. Bürgerschützen des nördlichen Stadtteils Hannover von 1906. Als städtische Beamte auf Zeit für das laufende Jahr haben sie neben repräsentativen Aufgaben ach für Ordnung auf dem Platz zu sorgen, eine Tradition, die fast so alt ist wie das Schützenfest selbst.

Schützenfest Hannover – Geschichte

Es wird bereits seit über 500 Jahren gefeiert und seine erste urkundliche Erwähnung geht auf einen Brief von „Wilhelm dem Siegreichen“ zurück. Dieser beschwerte sich dereinst schriftlich bei dem Rat der Stadt darüber, dass einige Hannoveraner mit Armbrüsten auf einen auf einer Stange befestigten Holzpapageien schossen, um untereinander Zwistigkeiten aus zu tragen. Aus diesen Übungswettkämpfen entstand nach und nach die Sitte, die besten aller Schützen mit Preisen und Ehrenauszeichnungen zu honorieren. Daraus entstand wiederum dann das Volksfest, auf dem mittlerweile jährlich alleine 250 Schausteller zusammen kommen.

Traditionen auf dem Schützenfest Hannover

Das traditionelle Getränk ist und bleibt das „Hannöversch Festbier“, welches natürlich auch dieses Jahr wieder in rauhen Mengen ausgeschenkt wurde. Im Zeichen der Fussballweltmeisterschaft und dem Finale mit der am Ende siegreichen Deutschen Nationalmannschaft am Sonntag, wurde der Zapfenstreich vorverlegt, damit die Fussbalfans nicht in Gewissenskonflikte geraten konnten und so beides zu genießen im Stande waren.

Trotz Siegestaumel und auch am Ende von 10 Festagen, an denen den Besuchern alles geboten wurde, empfanden sämtliche Ordnungshüter aus Polizei und DRK das Schützenfest durch und durch als friedlich. Auch das derzeit spektakulärste Fahrgeschäft, der so genannte „Burner“, der sich in erstaunlichen 26 Metern Höhe dreht, funktionierte reibungslos und störungsfrei und sorgte unter anderem neben der „Horror Show“ von Marc Terenzi und dem bereits zum vierten mal aufgestelltem nostalgischen Riesenrad „Roue Parisienne“ allseits für Verblüffung.

Fazit Hannover Schützenfest 2014

Die Veranstalter und Geschäftsführer sind wieder mal vollends zufrieden mit dem Ablauf des Festes. Es wurde als harmonische Mischung aus traditionellem Brauchtum, Partylaune und Familienfest wahrgenommen und bezeichnet. Dennoch ruht man sich nun nach den vergangenen überaus erfolgreichen 10 Festtagen nicht auf den Lorbeeren aus, sondern die Verantwortlichen sind bereits dabei, das nächste Schützenfest Hannover im kommenden Jahr 2015 zu planen. Neben dem Termin (3.Juli bis 12. Juli) steht eins bereits auf jeden Fall fest. Das Maskottchen des Festes, seit 1975 eine kleine Zielscheibe auf zwei Beinen und mit Schützenhut mit dem schönen und durchaus passenden Namen „Ballerkalle“, wird auch im beim nächsten Mal wieder über das riesige Gelände des Schützenfestes wandern und die Besucher standesgemäß begrüßen. Denn auch in diesem Jahr hat „Ballerkalle“ seinen Dienst zum Vergnügen aller wieder mehr als gemeistert und für eine friedliche Stimmung gesorgt. Es ist auch zu vermuten, dass er das in naher Zukunft erledigen wird: vom 1. Juli an wird auch 2016 wieder in Hannover die Tradition und die Moderne auf dem Schützenfest gefeiert.

Fragen, Anregungen und Kritik zum Schützenfest Hannover 2014 – wieder ein voller Erfolg

  1. Was ist los, es ist eine Uraltmeldung!
    Bei uns gibt es ganz neues zu erfahren um auch mit zu machen.Hallo,
    Liebe Schützenschwestern und -Brüder, verehrte Jagdgenossen, beachten Sie bitte die Rubrik Neuigkeiten!!! Anmerkungen des Initiators!

    Dieser Link führt sie auf die Petition zum online-unterschreiben:
    1. Kurzlink: openpetition.de/!stbfz

    2. – https://www.openpetition.de/petition/online/sportschuetzen-wehren-sich-gegen-wirklichkeitsfremde-und-populistische-forderung-der-nieders-gruenen

    3. Dieser Link führt Sie zu einem Unterschriftenbogen zum Ausdrucken, wenn Sie die Liste mit in Ihr Schützenheim nehmen wollen:
    https://www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/sportschuetzen-wehren-sich-gegen-wirklichkeitsfremde-und-populistische-forderung-der-nieders-gruenen
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.